Internet-Explorer

 

 

 

Microsoft hat dem Internet Explorer ein paar neue Features zukommen lassen. Unter anderem ein Umgebasteltes Downloadfenster, und einen Popupblocker. Damit wollen wir uns nun einmal näher beschäftigen.

 

Der Popupblocker: Konfiguration und Einstellungen

Klickt im IE (InternetExplorer) auf Extras, Popupblocker, Einstellungen

 

 

 

 

 

 

Hier kann man nun bestimmten Webseiten erlauben, Popups anzuzeigen. Ich habe hier Testweise www.t-online.de eingegeben.

 

Die Filterungsstufe würde ich auf Mittel stehen lassen. Wer weniger oder mehr popups sehen möchte, kann das ja nach belieben Einstellen. Zu beachten ist jedoch, das einige Webseiten bei Filterungsstufe hoch evtl. nicht mehr funktionieren.

Bei niedriger Filterstufe könnten die Popup Nachrichten wieder nervig werden...

 

 

 

 

 

Um zugelassene Seiten wieder zu entfernen, die Seite anklicken, und auf entfernen klicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Downloads und Aktive X Elemente:

 

 

Nach der Installation des Servicepacks werden gefährliche Downloads automatisch geblockt.

 

 

Das Fenster durchlesen, hilft zu verstehen was windows von Euch möchte...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich kann man nachwievor Downloaden:

Klick auf die gelbe Leiste, und Datei downloaden

 

 

Jetzt kommt das mehr oder weniger normale Downloadfenster. Es geht nun weiter wie gewohnt!

 

 

 

 

 

 

Wem das ganze geblocke von Downloads auf den Sack geht, muss einen anderen Browser z.B. den Crazy Browser www.crazybrowser.com ausweichen. Dort geht alles wie gewohnt. Nur der Popupblocker ist im Crazybrowser standartmäßig integriert.

 

Installation Sicherheitscenter Inet Explorer Outlook No Execute TCP Verbindungslimit

oder zurück zur SP2 Hauptseite